08. Juli 2018
Spätestens als mir die Verkaufsdame in Mariazell Lebkuchen mit „Powidl“ empfiehlt und die Speiskarte des „Steirers“ mit „faschierten Laibchen“ lockt, realisiere ich: Österreichisch ist eine Fremdsprache. Bei „Servus“, „Marillen“, „Topfen“ und „Paradeis“ fühlte ich mich übersetzungstechnisch ja noch schwindelfrei, aber bei „Verhackertem“, „Beuschel“ und Co ist mein Latein zu Ende. Doppelt schön, dass ich von meinen Freunden zu einem Wohlfühlprogramm à...
02. Juli 2018
??Paddock?? „Was ist Paddock?“, fragte ich mich noch vor drei Wochen. Ich, die einen Auspuff nicht von einem Vergaser unterscheiden kann, wollte doch nur einmal in die Welt der Formel 1 eintauchen. Aber jetzt plempelt die Goldkarte für den Paddockclub, des Grandprix von Spielberg um meinen Hals.
20. Juni 2018
„Sans grüesst gnä Föilein Doktor!“ Diese Worte des Direktors des „Hotels De France“ in Wien klingen mir immer noch in den Ohren. 30 Jahre her und noch so präsent wie meine damalige Verwunderung über die Anrede. Ich war nämlich noch unendlich weit weg von irgendwelchen unversitären Ehren. Aber es war wohl so, dass mein Vater (seines Zeichens Dr. iur.), der mich auf die Städtereise mitgenommen hatte, das Personal zu dieser Willkommenskreation inspiriert hatte.
21. Mai 2018
Psssst... bitte ganz diskret. Nein, ich erspähe weder Madonna noch Elton J., aber hier könnte ich sie durchaus antreffen. Dass dies nie geschehen wird, dafür sorgt der rumänischstämmige Gregor. Nicht weniger als 6 Personen waren in das Mail kopiert, das sich mit meiner Visite im Maia Resort Mahé befasste, genauer, es war eher eine Audienz, denn mein Einlass war nur mittels Beziehungen überhaupt zustande gekommen. Schon als ich das erste Mal auf den Seychellen weilte, wurde ich des fast...
18. Mai 2018
Dass ich als Alternative zum verpassten Louvre in diesen Räumlichkeiten den Morgen in Abu Dhabi verbringen würde. Ich hätte gelacht, gegrinst, die Hände verworfen:“Ein Falkenspital?!“ Good joke!!“ Mr. Goggle offenbarte mir allerdings mit einem Zufallsklick die Tatsache, dass um den emiratischen Nationalvogel ein derartiger Kult herrsche, dass die Stadt über ein eigenes Falkenspital, das grösste weltweit, verfüge. Meine Recherchen ergeben: Eine Führung kann gebucht werden; so ist...
15. Mai 2018
Ja nei aber au!! Jetzt stürchle ich seit Jahrzehnten kreuz und quer über den Globus. Schwinge mich von Unesco Welterbe Lokationen zu Weltwundern. Erklimme Pagoden und stürme Expositionen jeglicher Couleur... und nun so ein Anfängerfehler von mir. „Closed.... Lady!!! Monday!!“ Ich könnte dem Agenten der Arabien Desert Tour durchs Telefon hindurch die Augen auskratzen, obwohl der Arme wirklich, aber auch gar nichts dafür kann. Seit 2 Monaten plane ich meinen 30 Stunden Stopover in Abu...
06. Mai 2018
Eine Mischung aus Eloquenz, Kreativität und Servilität. Ich beschäftige mich noch einmal mit dem Berufsbild des Conciergen. Eine besondere Spezies. Ihm entgeht nichts und gleichwohl kann er sich hinter dem Thresen praktisch unsichtbar machen, um in der nächsten Sekunde volle Präsenz zu markieren. „Meiner“ wirkt aktuell höchst transparent, fast komplett durchsichtig, bis ich ihn auf ein Taxi anspreche. Und gerade deshalb überrascht er. Er hat die Fäden bereits gezogen, und so mache...
30. April 2018
„Die direkte Verbindung nach Kinderdjik funktioniert leider erst ab 1. Mai..... Madame.“ Unter seinen buschigen schwarzen Augenbrauen macht sich halbechtes Mitleid breit. Mit dem echten Teil greift mein Concierge doch noch zum Hörer und telefoniert sich durch. Die Auskunft bleibt die gleiche. „Ich kann Ihnen das UNESCO WELTKULTURERBE wirklich sehr empfehlen.
28. April 2018
Alleine auswärts essen ist nicht gerade meine Spezialdisziplin. Umsomehr schlägt mein Herz einen Katapult bei der Entdeckung dieser Homepage. www.restauranttram.nl Ein Vintage-Tram, das als Restaurant durch Rotterdam kurvt. Freudig und unverzüglich zücke ich mein modestes Holländisch, denn Übersetzung ist nicht vorgesehen. Immer freitagabends: Morgen ist Freitag!“ Aber nun sackt mein Puls ab: „Reservation mindestens eine Woche im voraus.“ Nicht aufgeben. Ich schreibe eine Mail und:...
25. April 2018
Es gibt Dinge, die können einfach gar nichts miteinander zu tun haben. Zum Beispiel: „Lasagne und Tulpen“. Die 1.90 grosse Evelyn weiss es aber besser, und das Geheimnis wird sich noch lüften. Vorerst sitze ich gespannt im Bus und stehe tout simple vor der Verwirklichung eines gut 40 Jahre alten Traumes. Ich kann mich noch so gut erinnern. Zu Weihnachten gab es einen Büchergutschein und ich wusste genau, was ich wollte. Ein Gartenlexikon. Natürlich mit vielen Bildern. Da muss dieser...

Mehr anzeigen