Ueber den Wolken 4

„Guten Morgen, Herr Kapitän. Mir brennt es unter den Nägeln. Haben wir die Sonderbewilligung?“

„Die gute Nachricht: Wir haben sie bekommen. Die Schlechte: Nebel.

Ich werde während dem Flug orientieren.“

In der Kabine warten schon die Cocktails. Tomtensaft mit Schuss. Und nanu: Ein neuer Passagier?

Den Sachen, die ich im Flieger zurückliess, wurde neues Leben eingehaucht. Merci, Tom.... ganz lieb!!

Der neue „Flugbegleiter“ muss allerdings schnell weichen. Der Start ist in wenigen Minuten. „Homer“ an der Südküste Alaskas unser Ziel. 


Der Hüpfer wird nur eine Stunde dauern. Kein Grund für Manuel, uns darben zu lassen. Selbst gebackener Apfelkuchen mit Zimtschlagobers. Ein Espresso und das i-Tüpfelchen wäre jetzt noch....


Gling glong. Das Cockpit meldet sich. 

„Meine Damen und Herren! Es ist unglaublich; die Wolken reissen auf. Ich darf nun den Vorbeiflug am Mount Denali vornehmen und ihn mit einer Linkskurve passieren.“


„Juhuuuu!“ Der „Grosse“ („Denali“ in der Einheimischen- Sprache) streckt seine Spitze just aus dem Nebel heraus. Was für ein Anblick... huuuch, wie nahe. Fast scheint es mir, ich könnte seine schneebeladenen Wächten berühren. Stolz reckt er seine 6190 Meter, die ihn zu der Gruppe der „7 Summits“ (höchster Berg eines Kontinentes) adeln. Er, der höchste Berg Nordamerikas, er ist der Champion auf seinem Kontinent. Wir sind begeistert. Melanie, ich danke Dir: „Das sind die wunderbaren hl-travel swiss Momente; Du hast uns dieses einmalige Rendez-vous mit der Sonderbewilliung ermöglicht.

Der Denali, der bis vor 2 Jahren noch Mount McKindley hiess (ein grosses Anliegen der Eingeborenen, nach Umbenennung wurde erfüllt), schenkt uns noch ein letztes Weiss. 


Die Wolken formieren sich wieder. Erst kurz vor Homer kommt Bella Vista. Der Atlantik und der Split. Homer liegt an exponierter Lage und an einer kleinen Landzunge (Split),die wir in einer Stunde kennenlernen werden. 

Auf dem Boden wartet Rose. Deutsche: Verliebt, verheiratet und geblieben. 20 Jahre Buschpilotin. Sie hat den heutigen Nachmittag organisiert: Er wird unvergesslich bleiben..... 

Die Bordjungs lassen uns noch etwas Mut antrinken:


Bärenstark!!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Werner Weber (Donnerstag, 30 August 2018 07:36)

    Liebe Franziska
    Über den Wolken, muss die Freiheit grenzenlos sein. Stimmt zwar nicht mehr ganz. Aber immerhin, ich beneide dich um die Aussichten und lerne mit jedem Beitrag dazu. Im übrigen habe ich festgestellt, dass deine Beiträge immer später eintreffen. Ja, die Zeitverschiebung - go west.

  • #2

    Albert Müller (Donnerstag, 30 August 2018 09:56)

    Ich staune immer wieder über deine hohe Kunst der bildhaften Sprache - also "muss" ich gar nicht in den Hohen Norden - und über "Homer" an der Südküste Alaskas*
    Albert von der Planggenalp

  • #3

    Vreny Landtwing (Donnerstag, 30 August 2018 18:22)

    Die bildhafte Sprache und die perfekten Bilder bewundere ich ausserordentlich. Man ist einfach mit dabei. Spannend und treffend sind die Kommentare von Albert...