18.8.18

Was für ein rundes Datum für den Take-off Richtung Norden. Und da ist sie jetzt. Die Reise, die es so nur einmal geben wird. Melanie Frühwirt www.hltravel.ch hat wieder einmal eine ganz exklusive Tour zusammengestellt. Was freue ich mich auf Spitzbergen mit der nördlichsten Stadt der Welt, Grönland ... blau schimmerndes Eis. Die tiefen Flüge über die weisse Zerklüftung nach Alaska. Bärenland. Danach der Sprung nach Russland zur geheimnisvollen fast menschenleeren Halbinsel Kamtschatka, die wunderschön sein soll. Wladiwostock und schliesslich die unendlichen Weiten der Mongolei rund um Ulan Bator.

Noch einmal mustere ich die Gepäckslage. Melanie hat eine hilfreiche Liste erstellt und eine Bitte platziert: „20kg is the Limit für den Koffer. Rucksack 8 kg. Deine Handtasche macht Urlaub  à casa!

Keine Verwendung da oben!

Auf den Inlandflügen zu den Sehenswürdigkeiten sind die Vorgaben strickt. Da wird schon einmal ein übergewichtiger Koffer stehen gelassen.“ 

Melanie Frühwirt
Melanie Frühwirt

Ich sehe schon. 

Decideratio ist gefragt. Das eine oder andere Stück muss wieder raus. Entpackung! Zugleich meldet sich aber auch die verspielte Seite in mir. Etwas Utensilien-Spass muss sein!

Dass ich nie ohne Nagellack verreise, ist notorisch bekannt. Aber wirklich nur 1 Fläschli: „Dark Treasure“ nennt sich das sinnliche Weinrot.

Ebenso schleicht sich noch die  Eidechse an. Meine Lieblingskette!

Das Glöcklein, das an den Schuh geschnallt, Bären im Wald vertreiben soll, liegt auch wie ganz zufällig herum. Ja, damals auf der Wanderung zum Teahouse in Lake Luise 2005 hatte ich es dabei.

Die zusammenklappbaren Ballerinas, die man jetzt auf vielen Flughäfen kaufen kann. Einfach praktisch für die Handtasche... ja ähh für den Rucksack.


Und.... ich sah sie bei Manor... ihr Label: „Yes or No“ und bei mir läutete es sofort: „YESSS!“

Ein Hauch von Silberregenjacke. Nur wenige Gramm schwer.

Und ich wäre nicht überrascht, wenn es auf der Tour ein Foto von zwei Ladies in Silber geben würde. On verra.



Auch sonst sei noch nicht zuviel verraten. Oder vielleicht, dass ich auf die Pirsch nach einem Autogramm eines Tatortschauspielers gehen könnte. Internas von Set der „Vorstadtweiber“ erführe. An eisig geografischer Lage einen Winterzauber aus einer Flasche entliesse und dass Physik eine unterhaltsame Note bekommen könnte.

Einen Filzstift, um vom Lektor, dem Professor der Physik, alles Wissenswerte über die Eisschmelze zu notieren, ist auch dabei. Aber eigentlich brauche ich den Stift für etwas ganz anderes. 


Ja genau.... das kommt später.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Werner Weber (Donnerstag, 16 August 2018 19:31)

    Liebe Franziska
    Der Laie staunt und der Fachmann wundert sich. Wie schaffst du das alles? Viel viel Glück.
    Herzlich
    Werner

  • #2

    Jean-Pierre Mosimann (Freitag, 17 August 2018 10:06)

    Liebe Franziska, ich beneide Dich! Als nicht-logische Fortsetzung könntest Du Dir die SDW-Reise nach Indien überlegen. Die Unterlagen hast Du bekommen.
    Alles Gute und viel Spass.
    Liebe Grüsse
    Jean-Pierre

  • #3

    Albert Müller (Freitag, 17 August 2018 19:05)

    Noch fehlt auf deiner Route mein vorausgesagtes SIBIRIEN, aber dort gefriert der Nagellack und die Silberregenjacke erstarrt im Eis.. Da wandere ich lieber über das Rot Grätli- wo findet sich das auf deiner Route?
    Liebe Wandergrüsse von einem Gersauer